[Food] Schneller Erdbeer Milchshake

Dies dient eher als Notiz an mich, möchte dieses Rezept aber niemandem vorenthalten.

Rezept für einen schneller Erdbeer Milchshake:

Zutaten:

    • 500g TK-Erdbeeren
    • 100g Zucker
    • 1 Pck. Vanillezucker
    • ca. 1 Liter Milch
    • Küchenmixer

Info:

Es sollte auch mit frischen Erdbeeren funktionieren. Der Vorteil von gefrorenen Erdbeeren ist es muss nichts mehr kalt gestellt werden, sondern man kann ihn sofort genießen.
Wir pflücken oder kaufen uns Erdbeeren, waschen/putzen sie und frieren sie selber ein.

Zubereitung:

    1. Die gefrorenen Erdbeeren in den Küchenmixer/Standmixer geben.
    2. Das Päckchen Vanillezucker hinzugeben.
    3. Den Zucker hinzugeben. Menge kann je nach Belieben variiert werden.
    4. Mit Milch bis kurz vor den Rand auffüllen. (Achtung: nicht zu viel, dass es beim Mixen überläuft.
    5. Mixen.
    6. Fertig!
    Erdbeer shake
    Erdbeer shake

[WordPress] Ganzen Beitrag anstatt Auszüge anzeigen

Viele WordPress Themes zeigen, auf der Startseite, nur noch Auszüge der letzten Beiträge an.
Ich wünsche mir aber, wie bei meinem alten Theme unter Flatpress (Link), dass der gesamte Beitrag angezeigt wird.

Leider gibt es in den WordPress Einstellungen keine Option dazu. Desahlb müssen wir einen kleinen Eingriff in den Quellcode des Themes tätigen.
Eigentlich müssen wir nur die Funktion suchen, welche dafür zuständig ist den Auszug eines Beitrags zu anzuzeigen und diese ersetzen mit der Funktion die den kompletten Beitrag anzeigt.

Die Funktion für den Auszug eines Beitrags nennt sich the_excerpt() (Link) und die für den ganzen Beitrag the_content() (Link).

Wenn man nicht weiß wo zu Suchen ist, ist es am einfachsten alle Dateien des Themes nach dem Begriff the_excerpt() zu durchsuchen.

In meinem Fall und bei meinem verwendeten Themes wird man in der Datei template-tags.php fündig.

Dort findet man die Funktion welche the_excerpt() aufruft.

function thesimplest_excerpt( $class = 'entry-summary' ) 
{
    $class = esc_attr( $class );

    if( ! is_single() ) : ?>
        <div class="<?php echo $class; ?>">
             <?php the_excerpt(); ?>
        </div>
    <?php endif;
}

 

Diese Funkion ist unter anderem dafür zuständig die Auszüge auf der Startseite anzuzeigen. In dem wir nun the_excerpt() mit the_content() austauschen und die Datei neu hochladen erreichen wir das nun die gesamten Beiträge angezeigt werden.

Die geänderte Funktion schaut nun so aus.

function thesimplest_excerpt( $class = 'entry-summary' ) 
{
    $class = esc_attr( $class );

    if( ! is_single() ) : ?>
        <div class="<?php echo $class; ?>">
             <?php the_content(); ?>
        </div>
    <?php endif;
}

 

[macOS] opendirectoryd. Too many corpses being created

Heute Morgen war mein Gedanke, kurz was am Rechner nachschauen. Also am Mini den Knopf gedrückt und nochmal auf das Handy geschaut bis der Kleine gebootet hat, dauert mittlerweile ein bisschen der Kleine hat bald 10 Jahre auf dem Buckel.

Normal sehe ich dann, nach einem kurzen Moment, im Augenwinkel mein Wallpaper und komme am Handy zum Ende. Aber dieses Mal nicht.

Er hing immer noch im Ladebild und die Leiste bewegte sich nicht mehr. Das Gleiche nach einem Neustart.

Etwas ähnliches hatte ich schonmal als meine Festplatte voll war, also im Einzelbenutzermodus (Single User Mode) gestartet: (COMMAND + S)
Und angefangen Filme zu löschen danach einmal Neustart, aber keine Besserung.

Alse im Verbose Mode gebootet. (COMMAND + V)

Und schauen wann es nicht mehr weiter geht.
Nach einer Weile bleibt er mit folgenden Zeilen hängen.


Process[XXX] crashed: opendirectoryd. Too many corpses being created.
Process[XXX] crashed: opendirectoryd. Too many corpses being created.
Process[XXX] crashed: opendirectoryd. Too many corpses being created.

Hier meine Lösung.

Es betrifft meinen Mac mini (Mitte 2011). Installiert ist macOS Mojave in der Version 10.14.6 .
Installiert wurde Mojave mit Hilfe des macOS Mojave Patcher. Link
Was nie irgendwelche Probleme machte, bis jetzt.

Booten im Single User Mode (COMMAND + S)

Das Dateisystem mounten um Änderungen zu machen.

mount -uw /

Danach cd in folgenden Ordner springen.

cd var/db/caches/opendirectory/

Dort den Cache mit folgendem Befehl umbennen.

mv ./mbr_cache ./mbr_cache_old

Zu guter Letzt ein Neustart

reboot

Nun sollte der Mac wieder normal starten.

New Letterboxd – WordPress Plugin

I’ve been working on a new wordpress plugin.

The plugin is used to display my recent reviews on Letterboxd.
The current status can be seen in the sidebar. The design is currently based on the Letterboxd review page.

If you are interested, please contact me.
If you run into issues, feel free to get on touch.

jDownloader auf Ubuntu 18.04 LTS installieren

JDownloader ist ein in Java geschriebener Download-Manager, der primär für das automatisierte Herunterladen bei Sharehostern entwickelt wurde.

jDownloader installieren

Verzeichnis erstellen und den Installer herunterladen.

mkdir ~/bin
mkdir ~/bin/jdownloader
cd ~/bin/jdownloader
wget http://installer.jdownloader.org/JDownloader.jar

Der jDownloader benötigt Java.
Ab Ubuntu 18.04 muss folgendes Paket installiert werden:

openjdk-11-jre

sudo apt-get install openjdk-11-jre-headless

Die jDownloader Installation starten.

java -jar JDownloader.jar -norestart

Wiederholen bis die MyJDownloader Zugangsdaten eingegeben werden können.

java -jar JDownloader.jar -norestart

jDownloader starten.

java -jar JDownloader.jar &

Letterboxd – WordPress Plugin

It looks like there is no wordpress plugin available which shows your Letterboxd activity.

Because of that I’ve been working on a new plugin for a few days. You can see the current status in the sidebar.

The plugin will be available soon.

Mein GitHub

Hier mein GitHub Profil:

https://github.com/blubtxt

Alle meine Opensource Projekte hoste ich auf Github für maximale Erreichbarkeit und um sie der breiten Masse zu präsentieren.

Hello world 4.0!

Neustart meines Blog, wie gewohnt mit Themen rund um Alles und Nichts.